Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Schalke will Leipzig erste Saisonniederlage beibringen: "Wollen drei Punkte"

Fußball Schalke will Leipzig erste Saisonniederlage beibringen: "Wollen drei Punkte"

Fußball-Bundesligist Schalke 04 will die Erfolgsserie des Spitzenreiters RB Leipzig beenden und dem Aufsteiger am Samstag (18.30 Uhr/Sky) die erste Saisonniederlage beibringen.

Voriger Artikel
Mainz-Coach Schmidt: "Haben die Gewissheit, Bayern schlagen zu können"
Nächster Artikel
Südafrika: Torhüter mit spektakulärem Fallrückzieher-Tor

Schalke will Leipzig erste Saisonniederlage beibringen: "Wollen drei Punkte"

Quelle: PIXATHLON/SID

Gelsenkirchen. "Wir sind selbstbewusst genug, um in Leipzig etwas mitzunehmen. Mit dieser Einstellung fahren wir dorthin", sagte S04-Trainer Markus Weinzierl am Donnerstag und konkretisierte dann auch mit Blick auf den früheren Schalke-Trainer und aktuellen RB-Sportdirektor: "Ich schätze Ralf Rangnick, ich schätze seine Arbeit. Aber Samstag wollen wir die drei Punkte mitnehmen."

Die seit sieben Ligapartien und insgesamt zwölf Pflichtspielen ungeschlagenen Schalker strotzen vor Selbstvertrauen. "Wir sind bereit, gegen die Roten Bullen zu bestehen. Wir werden Leipzig eine Aufgabe stellen, und dann werden wir sehen, ob RB sie so gut löst wie in den letzten Wochen. Wir wollen aber unser Spiel durchbringen und sind auf Leipzigs Stärken vorbereitet", sagte Weinzierl.

Schalke-Manager Christian Heidel stellte in der Diskussion über das nach wie vor umstrittene Geschäftsmodell der Sachsen klar: "Alles, was RB macht, ist legitim. Der Klub bewegt sich in den Regeln. In Leipzig ist viel Geld vorhanden. Und es wird überragend gut eingesetzt." Heidel merkte aber auch an: "RB ist gefühlt kein Aufsteiger."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr