Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Schalkes "Eurofighter" Dooley bleibt auf den Philippinen

Fußball Schalkes "Eurofighter" Dooley bleibt auf den Philippinen

Der frühere Schalker Eurofighter Thomas Dooley bleibt Fußball-Nationaltrainer der Philippinen. Der 54-Jährige, der seit Februar 2014 im Amt ist, unterschrieb einen Vertrag bis zum 18. März 2018, dem Ende der Qualifikation für die Asien-Meisterschaft.

Voriger Artikel
"Zeugwart" Huntelaar macht sich über verschossene Elfmeter in München lustig
Nächster Artikel
Medien: Vertrag von Wolfsburgs Innenverteidiger Naldo läuft aus

Schalkes "Eurofighter" Dooley bleibt auf den Philippinen

Quelle: SID

Manila. Unter Dooley haben sich die "wilden Hunde" in der Weltrangliste um elf Plätze auf Rang 116 vorgearbeitet und sind das beste Team in Südostasien. "Ich habe immer gesagt, dass ich bleiben will, deshalb sind wir leicht zusammengekommen", sagte Dooley.

Der Sohn eines US-Amerikaners und einer Deutschen wurde in Bechhofen in der Pfalz geboren und spielte in der Bundesliga für den FC Homburg, den 1. FC Kaiserslautern, Bayer Leverkusen und Schalke 04. Mit Lautern wurde er 1991 deutscher Meister, mit Schalke gewann er 1997 den UEFA-Cup. Als US-Nationalspieler war er bei den Weltmeisterschaften 1994 und 1998 dabei.

2002 war Dooley für kurze Zeit Trainer und Sportdirektor des Zweitligisten 1. FC Saarbrücken. Danach gründete er eine Fußballschule und wurde Eigentümer des kalifornischen Klubs Orange County Kids. 2011 wurde er Assistent von Jürgen Klinsmann beim US-Team, eher 2014 auf die Philippinen wechselte.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr