Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Schalkes Heldt attackiert Matthäus

Fußball Schalkes Heldt attackiert Matthäus

Horst Heldt (46), Sportvorstand des Fußball-Bundesligisten Schalke 04, hat sich auf eine öffentliche Schlammschlacht mit Lothar Matthäus (54) eingelassen. "Seine positive Transferbilanz haben Heldt die millionenschweren Verkäufe von Manuel Neuer und Julian Draxler gerettet, für die er nichts kann", hatte Matthäus in seiner Sport-Bild-Kolumne geschrieben.

Voriger Artikel
Doppelpack von Hernandez - Bayer 3:3 gegen Porto Alegre
Nächster Artikel
Bayer-Manager Boldt: Hernandez "ist unverkäuflich"

Schalkes Heldt attackiert Matthäus

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Fort Lauderdale. "Ich bezweifle, dass Matthäus je eine Vereinsbilanz in den Händen gehalten hat oder diese überhaupt fehlerfrei lesen kann", sagte Heldt im Trainingslager in Florida der WAZ.

Heldt über den 150-maligen Nationalspieler und fünfmaligen WM-Teilnehmer weiter: "Seine Aussagen entbehren jeglicher Grundlage. Ohne jeden Zweifel ist Matthäus einer der größten Fußballer, die der deutsche Fußball hervorgebracht hat. Seine Erfolge als Trainer waren hingegen bekanntlich schon recht überschaubar. Dass er jetzt aber als sogenannter Experte über Dinge schreibt, bei denen ihm offensichtlich jegliches Hintergrundwissen fehlt, halte ich für höchst unseriös."

Dies wollte wiederum Matthäus nicht auf sich sitzen lassen und konterte bei Sport Bild: "Ich finde es schade, dass Horst Heldt auf sachliche Kritik mit persönlichen Anfeindungen reagiert. Das empfinde ich als Kindergarten."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr