Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Schelotto ohne Lizenz: Palermo erneut auf Trainersuche

Fußball Schelotto ohne Lizenz: Palermo erneut auf Trainersuche

Der italienische Fußball-Erstligist US Palermo sucht zum dritten Mal in der laufenden Saison einen neuen Trainer. Wie am Mittwoch bekannt wurde, muss der Argentinier Guillermo Barros Schelotto den sizilianischen Klub nach nur einem Monat wieder verlassen, weil er keine offizielle Trainerlizenz besitzt.

Voriger Artikel
Trikot-Schriftzug "Kein Fußball den Faschisten": St. Pauli setzt Zeichen gegen Rassismus
Nächster Artikel
Cottbus verlängert Vertrag mit Michel

Schelotto ohne Lizenz: Palermo erneut auf Trainersuche

Quelle: GIOVANNI ISOLINO / SID-IMAGES

Palermo. Die Leitung der Mannschaft hatte bereits in den vergangenen Wochen Interimscoach Giovanni Tedesco übernommen.

Im November 2015 hatte Palermo bereits den ehemaligen Aufstiegstrainer Giuseppe Iachini entlassen, im Januar musste dessen Nachfolger Davide Ballardini nach nur 62 Tagen im Amt gehen. Präsident Maurizio Zamparini tauschte damit bereits zum 30. Mal seit seinem Amtsantritt vor etwas mehr als 13 Jahren den Coach aus. Nach der Rückkehr in die Serie A im Vorjahr steckt Palermo derzeit als Tabellen-15. im Tabellenkeller fest.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr