Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Schenk kritisiert FC Bayern: "Erschreckende Verharmlosung der Probleme"

Fußball Schenk kritisiert FC Bayern: "Erschreckende Verharmlosung der Probleme"

Die Anti-Korruptions-Expertin Sylvia Schenk hat den FC Bayern München für seinen Umgang mit dem Trainingslager in Doha/Katar scharf kritisiert. Die Frankfurter Rechtsanwältin warf dem Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge in einer Kolumne bei Focus online unter anderem eine "erschreckende Verharmlosung der Probleme" vor Ort vor.

Voriger Artikel
Aufstiegsheld Kumbela kehrt nach Braunschweig zurück
Nächster Artikel
Erster Transfer unter Klopp: Liverpool verpflichtet Grujic

Schenk kritisiert FC Bayern: "Erschreckende Verharmlosung der Probleme"

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

München. Schenk bezieht sich auf ein Zitat von Rummenigge aus einem Interview mit Sport Bild Mitte Dezember. "Wir wissen, dass wir in ein Land fahren, in denen die Menschen teilweise eine andere Kultur als in Deutschland pflegen. Aber ein Trainingslager ist keine politische Äußerung", hatte der Münchner Vorstandschef dort unter anderem gesagt.

Kultur sei das eine, schrieb Schenk, an der Achtung der Menschenrechte und der Arbeitsrechte hapere es in Katar nach wie vor. Sie warf Rummenigge vor, "eben doch eine eminent politische Aussage" zu senden, und ergänzte: "Wer wie der FC Bayern (bzw. die gesamte Bundesliga) für sich eine wichtige gesellschaftliche Rolle in Anspruch nimmt, trägt auch gesellschaftliche Verantwortung ? und die hört nicht an Landesgrenzen auf."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr