Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Schmadtke nach Schauspieleinlage von Modeste: "Er kriegt noch eine Ansage"

Fußball Schmadtke nach Schauspieleinlage von Modeste: "Er kriegt noch eine Ansage"

Torjäger Anthony Modeste vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln muss sich nach seiner Schauspieleinlage im Spiel gegen Eintracht Frankfurt (3:1) auf deutliche Worte von Manager Jörg Schmadtke gefasst machen.

Voriger Artikel
Olympia: US-Fußballerinnen einen Sieg von Rio entfernt
Nächster Artikel
Medien: Bundeskartellamt untersucht Vergabepraxis der EM-Tickets

Schmadtke nach Schauspieleinlage von Modeste: "Er kriegt noch eine Ansage"

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Köln. "Da kriegt er noch eine Ansage, weil ich habe da echt keinen Bock drauf. Ich mag das bei anderen nicht und bei meiner Mannschaft schon mal gar nicht", sagte Schmadtke bei Sky.

Modeste hatte sich nach einer Rangelei theatralisch fallen lassen. Schmadtke: "Man muss nicht umkippen und den sterbenden Schwan markieren. Das macht die Sache für die Schiedsrichter unnötig schwierig. Ich werde mit ihm sprechen und sagen, dass ich solche Dinge nicht sehen möchte."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Empfang der Olympioniken am Flughafen Langenhagen

Strahlende Gesichter am Flughafen Langenhagen: Die Olympioniken Sabrina Hering, Kai Häffner und Ruth Sophia Spelmeyer sind am Dienstagabend in Hannover angekommen.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. August 2016 - Norbert Fettback in Allgemein

Spaß schlägt Ehrgeiz Nun ist nicht unbedingt gesagt, dass die Marathonrennen bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro für einen Laufboom hierzulande sorgen.

mehr