Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Schmadtke und Eberl kritisieren EM-Modus

Fußball Schmadtke und Eberl kritisieren EM-Modus

Die beiden Bundesliga-Manager Max Eberl (Borussia Mönchengladbach) und Jörg Schmadtke (1. FC Köln) haben die Erweiterung der Fußball-EM-Endrunde auf 24 Mannschaften aufs Schärfste kritisiert.

Voriger Artikel
Viel Lob für Ibrahimovic: Zlatan bringt das Siegesgefühl zurück
Nächster Artikel
Nationalspielerin Hansen bis 2018 beim VfL Wolfsburg

Schmadtke und Eberl kritisieren EM-Modus

Quelle: firo/Sebastian El-Saqqa / FIRO/SID-IMAGES

Düsseldorf. "Das ist der größte Humbug, den es gibt", sagte Schmadtke zu dem neuen Modus auf dem rheinischen Fußball-Gipfel der Rheinischen Post in Düsseldorf.

Die Qualität bei der EURO in Frankreich habe enorm darunter gelitten: "Da wird man mit drei Unentschieden Europameister, das ist doch ein Witz", so Schmadtke weiter. "Dem kann ich nur zustimmen", sagte Eberl.

Auch Rudi Völler hält die Aufblähung der EM-Endrunde für falsch, der Sportchef von Bayer Leverkusen machte aber ebenso wie seinen Kollegen klar: "Das Rad der Zeit werden wir nicht mehr zurückdrehen können."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr