Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Schmadtke will Macht der Spielerberater Einhalt gebieten

Fußball Schmadtke will Macht der Spielerberater Einhalt gebieten

Der immer stärker werdende Einfluss der Spielerberater ist Jörg Schmadtke ein Dorn im Auge. "Wir haben es versäumt, dies frühzeitig zu reglementieren", sagte der Manager des Bundesligisten 1. FC Köln beim rheinischen Fußball-Gipfel der Rheinischen Post in Düsseldorf.

Voriger Artikel
Nationalspielerin Hansen bis 2018 beim VfL Wolfsburg
Nächster Artikel
Coman: "Ich sehe mich hier noch viele Jahre"

Schmadtke will Macht der Spielerberater Einhalt gebieten

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Düsseldorf. In Köln versuche man seit diverser Zeit, den Einfluss der Berater einzudämmen. "Wir wollen dieses Spiel nicht mitmachen und suchen immer nach anderen Lösungen", so der 52-Jährige.

Schmadtke kritisierte zudem den aktuellen Transferwahnsinn. Für kleinere oder mittelgroße Klubs sei es "gefährlich" diesen Wahnsinn mitzumachen. Er sei sich aber im Klaren darüber, dass sich nicht zuletzt wegen der explodierenden Gehälter und Ablösesummen in England der Markt weiter heißläuft.

Schmadtke warnte ebenso wie sein Gladbacher Kollege Max Eberl davor, dass man die Schraube überdreht: "Wir müssen aufpassen, dass wir nicht den Kontakt zur Basis verlieren. Diese Summen, die immer wieder kursieren, kann man als Normalsterblicher ja kaum noch nachvollziehen."

Eberl glaubt zwar, dass man sich dem Wahnsinn nicht verschließen könne, man aber nicht alles mitmachen und man in der Bundesliga auch keine Angst vor der englischen Wirtschaftsmacht haben müsse: "Es gibt auch viele Talente, die unheimlichen Bock haben, nach Deutschland zu kommen."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr