Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Schmidt kündigt erneute Rotation bei Mainz an

Fußball Schmidt kündigt erneute Rotation bei Mainz an

Trainer Martin Schmidt vom FSV Mainz 05 hat für das Auswärtsspiel bei Schlusslicht Werder Bremen erneut Änderungen in seiner Startelf angekündigt. "Wir werden weiter rotieren, vor allem auf den laufintensiven Positionen", sagte der Schweizer auf der Pressekonferenz vor der Begegnung am Mittwoch (20.00 Uhr/Sky).

Voriger Artikel
Juventus gegen Cagliari ohne Khedira
Nächster Artikel
Bayer-Coach Schmidt kündigt personelle Veränderungen an

Schmidt kündigt erneute Rotation bei Mainz an

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Mainz. Mainz hatte am Sonntag auch dank mehrerer Umstellungen mit einem 3:1 (1:0) beim FC Augsburg den ersten Saisonsieg eingefahren. "Der Wert dieses Sieges ist hoch, vor allem vom mentalen Stellenwert. Dadurch haben wir uns auch für die Spiele davor belohnt", sagte Schmidt. Ein Fragezeichen steht für Mittwoch noch hinter dem Einsatz von Suat Serdar, der über muskuläre Probleme klagt.

Werders Trainerwechsel von Viktor Skripnik zu Alexander Nouri bereitet Schmidt derweil keine Sorgen. "Das kann gut oder schlecht sein", sagte er. Auf alle Fälle werde nun "die gute Serie von Skripnik gegen uns brechen". Bremen hatte unter Skripnik in vier Spielen gegen Mainz zwei Siege und zwei Remis geholt.

Seine Mannschaft werde an der Weser aber ohnehin versuchen, selbst das Spiel zu machen, so Schmidt: "Und dann ist es auch nicht so wichtig, was der Trainer macht."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
EC Hannover Indians siegt gegen Ice Fighters Leipzig

Auch ohne den erkrankten Coach Fred Carroll kam der EC Hannover Indians auf heimischem Eis zu einem 4:0 (0:0, 3:0, 1:0)-Sieg gegen die Ice Fighters Leipzig.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
28. September 2016 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Es war ein interessantes Fernduell. Für Gwendolyn Mewes, die das „Laufpass“-Ranking nahezu uneinholbar anführt, ist in Berlin nach zehn Kilometern eine Zeit von 41:24 Minuten gestoppt worden.

mehr