Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schmidt optimistisch zu den Bayern: "Qualifikation gibt Rückenwind"

Fußball Schmidt optimistisch zu den Bayern: "Qualifikation gibt Rückenwind"

Auch ohne den weiter verletzten Kapitän Lars Bender geht Bayer Leverkusen optimistisch in das Bundesliga-Spitzenspiel bei Bayern München am Samstag (18.30/Sky).

Voriger Artikel
Fünfjahreswertung: Spitzenplätze werden verfestigt
Nächster Artikel
Nach Spielabbrüchen: Kreis Essen entsendet keine Schiedsrichter mehr

Schmidt optimistisch zu den Bayern: "Qualifikation gibt Rückenwind"

Quelle: PIXATHLON/SID

Leverkusen. "Die vorzeitige Achtelfinal-Qualifikation in der Champions League gibt Rückenwind, den wir gerne mitnehmen", sagte Trainer Roger Schmidt drei Tage, nachdem Bayer durch das 1:1 bei ZSKA Moskau das Überwintern in der Königsklasse perfekt gemacht hatte.

Der 49-Jährige sieht im Duell bei den erstmals nach 39 Spieltagen nicht auf Platz eins stehenden Bayern zwar "eine große Herausforderung, wir spielen gegen das Gerüst der Nationalmannschaft", doch hofft er, dass die Bayern diesmal nicht durch die Liga marschieren.

"Es ist knapper als in den letzten Jahren. Wir hoffen, dass es bis es Saisonende eng bleibt - und wir auch irgendwann da oben dabei sind", sagte er: "Es wäre für die Liga spannend, wenn es für einen längeren Zeitraum um alle Plätze geht - von 1 bis 18." Bayer belegt nach elf Spielen Rang neun und hat damit acht Zähler Rückstand auf den zweitplatzierten Meister.

Bender, der sich Ende Oktober beim 2:1 beim VfL Wolfsburg eine Fersenverletzung zugezogen hatte, brauche derweil "noch Zeit, vermutlich noch zwei Wochen. Wir hoffen, dass er so schnell wie möglich zurückkehrt", erklärte Schmidt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr