Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Schmidt will Methoden nicht ändern - Toprak fraglich

Fußball Schmidt will Methoden nicht ändern - Toprak fraglich

Trainer Roger Schmidt vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen sieht nach den Muskelverletzungen der Stürmer Kevin Volland und Admir Mehmedi keinen Grund, seine Methoden zu ändern.

Voriger Artikel
"Bin offen für alles": Skripnik bereit für neuen Job
Nächster Artikel
Mini-Revolution: Vierte Einwechslung im DFB-Pokal gestattet

Schmidt will Methoden nicht ändern - Toprak fraglich

Quelle: PIXATHLON/SID

Leverkusen. "Wir nehmen das sehr ernst. Wir bewegen uns aber in einem Bereich, der normal für Mannschaften ist, die viele Spiele bestreiten", sagte Schmidt auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den SC Freiburg am Samstag (15.30 Uhr/Sky).

Volland (Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel) und Mehmedi (Muskelfaserriss im Adduktorenbereich) hatten sich ihre Verletzungen in dieser Woche im Training zugezogen. "Man wird muskuläre Verletzungen im Fußball nie ganz ausschließen können", sagte Schmidt, der gegen Freiburg zudem um den Einsatz von Ömer Toprak (Knieprellung) bangt. Nationalspieler Jonathan Tah plagt sich zudem mit einer Erkältung herum.

Gegen den Aufsteiger will Bayer nach den Niederlagen gegen RB Leipzig und bei Bayern München wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. "Es ist ein sehr wichtiges Spiel für uns", sagte Schmidt: "Wir müssen eine Top-Leistung bringen. Freiburg hat eine gute Mannschaft. Sie geben nie auf und verlangen ihren Gegnern bis zum Schluss alles ab."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr