Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Scholl kritisiert Götze: "Müsste viel, viel mehr trainieren"

Fußball Scholl kritisiert Götze: "Müsste viel, viel mehr trainieren"

Bayern-Insider Mehmet Scholl hat scharfe Kritik an WM-Held Mario Götze geübt. Der 23-Jährige müsse "viel, viel mehr trainieren", sagte der Europameister von 1996 vor dem Länderspiel gegen Italien in München in der ARD.

Voriger Artikel
Vor Deutschland gegen Italien: Schweigeminute für Cruyff
Nächster Artikel
Olympia kann kommen: U21 gewinnt Härtetest in Russland

Scholl kritisiert Götze: "Müsste viel, viel mehr trainieren"

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

München. Irgendjemand müsse Götze, der bei Fußball-Rekordmeister Bayern München unter Trainer Pep Guardiola außen vor ist, "auf die Sprünge helfen, ihn anstupsen", ergänzte Scholl. Verglichen mit seiner Dortmunder Zeit sei Götze ein Schatten seiner selbst. "Er war ein Pfeil, so schnell, athletisch", sagte Scholl, davon sei Götze aktuell weit entfernt.

Der Finaltorschütze von Rio 2014 bestritt gegen Italien sein 50. Länderspiel - von Beginn an. Gegen England (2:3) am vergangenen Samstag war er in der Schlussphase eingewechselt worden. Nach einer schweren Muskelverletzung beim EM-Qualifikationsspiel in Irland (0:1) am 7. Oktober sucht Götze seine Form. Zuletzt war spekuliert worden, er könne den FC Bayern nach drei Jahren eine Saison vor Ablauf seines Vertrages verlassen und zurück zum BVB wechseln.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Götze sauer über Scholl-Kritik
Mario Götze (links) ist sauer über Kritiker Mehmet Scholl (rechts).

Nach frustrierenden Wochen bei Bayern München hat Mario Götze bei der Nationalelf wieder einen großen Tag erlebt. Einer trübte ihn jedoch: TV-Experte Mehmet Scholl.

mehr
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr