Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Schubert reagiert gelassen auf Gerüchte um Weinzierl

Fußball Schubert reagiert gelassen auf Gerüchte um Weinzierl

Trainer André Schubert vom Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach hat gelassen auf die Gerüchte über eine mögliche Verpflichtung von Markus Weinzierl vom Ligarivalen FC Augsburg reagiert.

Voriger Artikel
Knieverletzung: EM-Aus für Dortmunds Gündogan
Nächster Artikel
Kramny: "Unsere Situation ist eine Riesennummer"

Schubert reagiert gelassen auf Gerüchte um Weinzierl

Quelle: Neil Baynes / pixathlon/SID-IMAGES

Mönchengladbach. "Ich beschäftige mich damit Nullkommanull. Ich mache ganz normal meine Arbeit", sagte der 44-Jährige vor dem Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky).

Rückdeckung erhielt Schubert von Sportdirektor Max Eberl. "Wir stehen zu unserem Trainer. Da gibt es keine zwei Meinungen. André ist unser Trainer und macht eine hervorragende Arbeit", sagte Eberl. Die Bild-Zeitung hatte am Freitag berichtet, dass Eberl plane, Schubert zur kommenden Saison durch Weinzierl zu ersetzen.

Sportlich geht es für die Gladbacher gegen Bayer um wichtige Zähler im Rennen um die Qualifikation für die Champions League. Schubert erwartet dabei einen Gegner, der nach dem Absichern von Tabellenplatz drei befreit aufspielen kann. "Für Leverkusen ist der Druck weg. Sie können das Spiel genießen", sagte der Borussia-Coach.

Dabei kann Schubert auf denselben Kader zurückgreifen wie zuletzt im Auswärtsspiel bei Bayern München (1:1). Neben den Langzeitverletzten Tony Jantschke, Martin Stranzl, Alvaro Dominguez und Nico Schulz fehlt damit lediglich Fabian Johnson wegen Leistenproblemen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
23. Juni 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Gesamtwertung Frauen Ranking-Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 DetsRaceTeam 444 18 2. Marx Beate 1979 DetsRaceTeam 255 13 3. Lyda Hannelore 1958 DetsRaceTeam 227 15 4. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 121 8 5. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhm [...]

mehr