Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Schuh-Affäre: HSV sucht entspannt nach Lösung

Fußball Schuh-Affäre: HSV sucht entspannt nach Lösung

In der Schuh-Affäre mit vier Spielern sucht der Fußball-Bundesligist Hamburger SV entspannt nach einem Ausweg. "Wir sprechen mit Spielern und Beratern konstruktiv über Lösungen.

Hamburg. Und zwar ziemlich unaufgeregt", teilten die Hamburger mit. Hintergrund sind Streitigkeiten mit Nicolai Müller, Matthias Ostrzolek, Petr Jirá?ek und Zoltán Stieber, die in der Vorsaison nicht mit den Schuhen des offiziellen Ausrüsters gespielt hatten.

Deshalb wurde dem Quartett laut Bild-Zeitung bis zu 30.000 Euro vom Gehalt abgezogen. Durch das "Fehlverhalten" der Spieler musste der Klub offenbar auf Prämien in sechsstelliger Höhe verzichten. Die Spieler berufen sich auf mündliche Zusagen, wonach ihnen erlaubt worden sei, in den Schuhen ihrer Wahl aufzulaufen.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr