Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Schuster schämt sich für schlechten Rasen: "Ist mir peinlich"

Fußball Schuster schämt sich für schlechten Rasen: "Ist mir peinlich"

Trainer Dirk Schuster von Darmstadt 98 hat sich nach der 0:2 (0:1)-Niederlage des Aufsteigers gegen den Tabellenzweiten Borussia Dortmund für die schlechte Beschaffenheit des Rasens entschuldigt.

Voriger Artikel
Klopps Liverpool nimmt Rache an ManCity - Arsenal und Spurs patzen
Nächster Artikel
Juventus zittert sich im Elfmeterschießen ins Pokal-Finale

Schuster schämt sich für schlechten Rasen: "Ist mir peinlich"

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Darmstadt. "Ich schäme mich, so einen Platz anzubieten. Das ist mir peinlich, mit Bundesliga-Niveau hat das nichts zu tun", sagte Schuster bei der Pressekonferenz in Richtung des BVB-Coaches Thomas Tuchel. Am Mittwoch hatte es vor dem Anpfiff fast den ganzen Tag geregnet.

Der schwierige Untergrund am Böllenfalltor ist seit jeher ein Thema. Am Dienstag hatte Schuster nach eigener Angabe sogar das Training abbrechen müssen, weil wegen des Geläufs "Verletzungsgefahr" bestanden habe. "Wir freuen uns, alle 14 Tage auf einem ordentlichen Platz spielen zu dürfen. Und das ist nicht hier", fügte der erregte Lilien-Coach an.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr