Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Schwedens Nationalteam bereitet sich vor Frankreich-Spiel auf Terror-Szenario vor

Fußball Schwedens Nationalteam bereitet sich vor Frankreich-Spiel auf Terror-Szenario vor

Schwedens Fußball-Nationalmannschaft bereitet sich vor dem WM-Qualifikationsspiel in Frankreich am Freitag (20.45 Uhr) im Stade de France von St. Denis auch auf ein mögliches Terror-Szenario vor.

Voriger Artikel
Magdeburgs Butzen für zwei Spiele gesperrt
Nächster Artikel
Ex-Nationalspieler Tasci: "Wollte bei den Bayern bleiben"

Schwedens Nationalteam bereitet sich vor Frankreich-Spiel auf Terror-Szenario vor

Quelle: PIXATHLON/SID

Stockholm. So bekamen die Schützlinge von Nationalcoach Janne Andersson nicht nur spieltaktische Direktiven, sondern auch Anweisungen, wie sie sich im Falle eines neuerlichen Anschlags in Frankreich zu verhalten haben.

"Die Spieler sollen genau wissen, was zu tun ist, wenn wir plötzlich den Rasen verlassen müssen. Genauso wie man in einem Hotel immer wissen sollte, wo sich der Notausgang befindet", sagte Janne Gustavsson, Sicherheitschef des schwedischen Fußballverbandes, der Zeitung Aftonbladet.

Das Duell zwischen Frankreich und Schweden findet fast auf den Tag genau ein Jahr nach den Anschlägen rund um das Spiel zwischen Frankreich und Deutschland statt. Am 13. November 2015 starben rund um das Stade de France in St. Denis bei Paris vier Menschen, zwei davon waren Selbstmordattentäter, die sich in die Luft gesprengt hatten.

Ursprünglich hatten die Terroristen ihre Sprengstoffwesten in der voll besetzten Arena, Austragungsstätte des EM-Endspiels in diesem Sommer, zünden wollen. Insgesamt kamen an dem Tag nach Behördenangaben 130 Menschen bei islamistisch motivierten Terroranschlägen in Paris und Umgebung ums Leben.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr