Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Schweinsteiger: "Ganz normales Verhältnis" zu Guardiola

Fußball Schweinsteiger: "Ganz normales Verhältnis" zu Guardiola

Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat Spekulationen über eine gestörte Beziehung zu Bayern Münchens Trainer Pep Guardiola durch seinen Wechsel zum englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United zurückgewiesen.

Voriger Artikel
2. Bundesliga: Düsseldorf lädt 150 Flüchtlinge zum Heimspiel ein
Nächster Artikel
Völler bestätigt Augsburger Interesse an Stafylidis

Schweinsteiger: "Ganz normales Verhältnis" zu Guardiola

Quelle: Jason Cairnduff / / SID-IMAGES/PIXATHLON

Manchester. "Er hat mir geschrieben, als mein Wechsel feststand. Es ist alles okay zwischen uns. Wir haben ein ganz normales Verhältnis", sagte der 31 Jahre alte Kapitän der deutschen Nationalmannschaft im Interview mit der Bild-Zeitung.

Schweinsteigers Abschied von München in der Sommerpause war immer wieder auch auf eine angebliche Verärgerung des Mittelfeldspielers über Guardiolas angebliche zu geringe Wertschätzung zurückgeführt worden. Als sicher gilt, dass Münchens Vorstand sich vor seiner Zustimmung zu Schweinsteigers Wechselwunsch mit Guardiola besprochen hat.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Jedermann-Rennen der "Nacht von Hannover" 2017

Über 1000 Teilnehmer fahren bei der HAZ-Jedermann-Tour mit. An etlichen Fanfesten in Stadt und Region werden die Fahrer angefeuert.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Und ein Radrennen, an das man sich später gern erinnert.

mehr