Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Schweinsteiger mit ManUnited auf Kurs Gruppenphase

Fußball Schweinsteiger mit ManUnited auf Kurs Gruppenphase

Bastian Schweinsteiger hat mit Manchester United beste Aussichten auf seine achte Champions-League-Teilnahme in Serie. Der zur Halbzeit eingewechselte deutsche Weltmeister besiegte den FC Brügge am Dienstag mit seinem neuen Verein im Hinspiel der Play-offs zu Hause 3:1 (2:1).

Voriger Artikel
Leverkusen droht nach 0:1 bei Lazio Rom das Aus
Nächster Artikel
Möglicherweise Muskelfaserriss: Klose droht Aus für das Rückspiel

Schweinsteiger mit ManUnited auf Kurs Gruppenphase

Quelle: SID-IMAGES/AFP

Manchester. Im Rückspiel am 26. August reicht ManUnited damit sogar eine knappe Niederlage zum Einzug in die Gruppenphase.

Schweinsteiger (31), dessen Bruder Tobias eigens ins Stadion Old Trafford angereist war, wurde in seinem dritten Spiel für United zum dritten Mal für Michael Carrick eingewechselt - diesmal allerdings schon zur zweiten Halbzeit, nicht wie in der Liga jeweils nach einer Stunde. Dies lag vielleicht auch daran, dass Carrick ein peinliches Eigentor zum 0:1 unterlaufen war (8.). Beide Tore für United vor der Pause waren sehenswerte Einzelaktionen des niederländischen Neuzugangs Memphis Depay (13./43). Brügges Brandon Mechele sah danach die Rote Karte (80.), Marouane Fellaini (90.+4) erzielte das wichtige 3:1.

Schweinsteiger hatte das bis dato letzte Champions-League-Tor im Old Trafford erzielt - am 1. April 2014 für Bayern München im Hinspiel des Viertelfinals. Diesmal fiel er nicht sonderlich auf, spielte aber strukturiert und überlegt. Zuletzt hatte er 2007/08 nicht in der Königsklasse, sondern mit den Bayern im UEFA-Cup gespielt.

Die anderen Play-off-Duelle sind noch völlig offen. Der serbische Meister Partizan Belgrad unterlag bei Bate Borissow aus Weißrussland 0:1 (0:0), Sporting Lissabon besiegte ZSKA Moskau 2:1 (1:1). FK Astana aus Kasachstan darf nach einem 1:0 (1:0) gegen APOEL Nikosia auf die Teilnahme an der Champions League hoffen.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr