Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Skandal-Konföderation CONCACAF wählt Kanadier zum Präsidenten

Fußball Skandal-Konföderation CONCACAF wählt Kanadier zum Präsidenten

Der skandalgeplagte Fußball-Kontinentalverband CONCACAF hat einen neuen Präsidenten. Die 41 Nationalverbände aus Nord- und Mittelamerika sowie der Karibik wählten am Donnerstag in Mexiko-Stadt den Kanadier Victor Montagliani.

Voriger Artikel
Berufung erfolgreich: DFB-Bundesgericht hebt Fahnenverbot gegen Hansa Rostock auf
Nächster Artikel
Mit Coman, ohne Ribery - Gastgeber Frankreich benennt vorläufigen EM-Kader

Skandal-Konföderation CONCACAF wählt Kanadier zum Präsidenten

Quelle: COLE BURSTON / SID-IMAGES/Archiv

Mexiko-Stadt. Der 50-Jährige setzte sich mit 25:16 Stimmen gegen Larry Mussenden (Bermunda), den Vorsitzenden der Berufungskommission des Weltverbands FIFA, durch. Die Wahl in einem Edel-Hotel wurde erstmals geheim durchgeführt.

Montagliani ist der vierte CONCACAF-Präsident in fünf Jahren, seine drei Vorgänger Jack Warner (Trinidad und Tobago), Jeffrey Webb (Kaimaninseln) und Alfredo Hawit (Honduras) waren Schlüsselfiguren in den Korruptionsskandalen, die den Weltverband immer wieder erschüttert hatten. Montagliani, der automatisch auch FIFA-Vizepräsident wird, war seit 2012 Präsident des kanadischen Verband und saß im FIFA-Reformkomitee.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr