Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 16 ° Sprühregen

Navigation:
Skandalfunktionär Warner wird vorerst nicht an USA ausgeliefert

Fußball Skandalfunktionär Warner wird vorerst nicht an USA ausgeliefert

Fußball-Skandalfunktionär Jack Warner wird vorerst nicht an die USA ausgeliefert. Die Verhandlung in seinem Heimatland Trinidad und Tobago über die Überstellung des früheren FIFA-Vizepräsidenten in die Vereinigten Staaten wurde auf den 19. Februar 2016 vertragt.

Voriger Artikel
Flum nach Knieverletzung erfolgreich operiert
Nächster Artikel
Angerer wird Torwarttrainerin in Portland

Skandalfunktionär Warner wird vorerst nicht an USA ausgeliefert

Quelle: ALVA VIARRUEL / SID-IMAGES

Port-of-Spain. Bis dahin sollen Rechtsanwälte das Auslieferungs-Verfahren des 72-Jährigen gerichtlich überprüfen lassen.

US-Chefermittler Cornel Borbély ermittelt seit Januar 2015 gegen den früheren Präsidenten des Kontinentalverbandes CONCACAF (Nord- und Mittelamerika sowie Karibik). Warner gehört zu den in den USA angezeigten FIFA-Funktionären, denen ein Strafverfahren droht. Unter anderem wird Warner vorgeworfen, zehn Millionen US-Dollar Bestechungsgeld für die Vergabe der WM 2010 an Südafrika angenommen zu haben.

In Deutschland war Warner wegen eines Vertragsentwurfes in die Schlagzeilen geraten, den er und Franz Beckenbauer, OK-Chef der WM 2006, unterschrieben hatten. Das "Beckenbauer-Dokument", ein auf den 2. Juli 2000 (vier Tage vor der WM-Vergabe) datierter, brisanter Vertragsentwurf, war in den Archiven des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) aufgetaucht. Die erheblichen Zusagen an Warner legten den versuchten Stimmenkauf vor der WM-Vergabe nahe.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
23. Juni 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Gesamtwertung Frauen Ranking-Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 DetsRaceTeam 444 18 2. Marx Beate 1979 DetsRaceTeam 255 13 3. Lyda Hannelore 1958 DetsRaceTeam 227 15 4. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 121 8 5. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhm [...]

mehr