Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
SpVgg Unterhaching muss 3500 Euro Strafe bezahlen

Fußball SpVgg Unterhaching muss 3500 Euro Strafe bezahlen

Für Fußball-Regionalligist SpVgg Unterhaching haben zwei seiner Auftritte im DFB-Pokal im ein Nachspiel. Wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger und mangelnden Ordnungsdienstes wurden der Verein vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) mit einer Geldstrafe in Höhe von 3500 Euro belegt.

Voriger Artikel
42.344 Zuschauer pro Spiel: Bundesliga weiter meistbesuchte Fußball-Liga
Nächster Artikel
Klopps Zwickmühle zwischen Augsburg und Pokalfinale: "Wir dürfen nicht abschenken"

SpVgg Unterhaching muss 3500 Euro Strafe bezahlen

Quelle: SpVgg Unterhaching/SID-IMAGES

Unterhaching. Die Vorfälle ereigneten sich am 27. Oktober 2015 beim Spiel gegen RB Leipzig (3:0) sowie am 15. Dezember 2015 gegen Bayer Leverkusen (1:3).

Gegen Leipzig war ein Böller gezündet worden, zudem liefen in der zweiten Halbzeit zwei Zuschauer auf das Spielfeld. Gegen Leverkusen hatte das Spiel für eine Minute unterbrochen werden müssen, weil vor einem Eckball zwei leere Bierbecher und eine Bananenschale in Richtung eines Leverkusener Spielers und des Schiedsrichter-Assistenten geworfen worden waren.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr