Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Spanien: Poyet neuer Trainer bei Betis Sevilla

Fußball Spanien: Poyet neuer Trainer bei Betis Sevilla

Der Uruguayer Gustavo Poyet wird neuer Trainer des spanischen Fußball-Erstligisten Betis Sevilla mit Ex-Bundesliga-Profi Heiko Westermann. Der 48-Jährige erhält einen Vertrag bis 2018. Poyet übernimmt das Amt von Juan Merino, der mit dem Aufsteiger den Klassenerhalt geschafft hatte und am Sonntag das letzte Mal auf der Bank der Andalusier Platz nimmt.

Voriger Artikel
Fenerbahce patzt: Gomez mit Besiktas fast Meister
Nächster Artikel
Messi drückt Atlético im Champions-League-Finale die Daumen

Spanien: Poyet neuer Trainer bei Betis Sevilla

Quelle: PIXATHLON/SID

Sevilla. Zuletzt war Poyet beim AEK Athen Cheftrainer. Nachdem der Copa-América-Gewinner von 1995 aber verkündet hatte, den Verein zum Ende der Saison verlassen zu wollen, wurde er im April noch vor dem anstehenden Pokal-Halbfinale entlassen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Hier finden Sie die Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
12. Dezember 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Jubeln konnte sie trotzdem. Als eine von fünf Läuferinnen komplettierte Svenja Pingpank von Hannover Athletics das deutsche U23-Frauenteam, das bei der Cross-Europameisterschaft in Samorin (Slowakei) zur Silbermedaille lief.

mehr