Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Spaniens Profi-Klubs reduzieren ihre Steuerschulden

Fußball Spaniens Profi-Klubs reduzieren ihre Steuerschulden

Die Klubs der ersten beiden spanischen Fußball-Ligen haben ihre Steuerschulden beim Finanzamt seit Januar 2013 um 420 Millionen Euro reduziert. Das gab Javier Gómez, Geschäftsführer des Ligaverbandes LFP, am Dienstag bekannt.

Voriger Artikel
Drittes Spiel, dritter Sieg: Weltmeister im Eiltempo zur WM
Nächster Artikel
WM-Quali: England mit Joker Rooney nur 0:0 in Slowenien

Spaniens Profi-Klubs reduzieren ihre Steuerschulden

Quelle: Manuel Blondeau / PIXATHLON/SID

Madrid. Die Schulden der 42 Vereine haben sich demnach von 650 auf 230 Millionen Euro (September 2016) verringert. Laut Gómez sollen die Klubs nach der Saison 2019/2020 allesamt schuldenfrei sein.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf gegen Rhein-Neckar Löwen

Gegen den deutschen Handball-Meister Rhein-Neckar Löwen unterlagen die "Recken" mit 26:30.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr