Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Spanische Medien: Ter Stegen kokettiert mit ManCity-Angebot

Fußball Spanische Medien: Ter Stegen kokettiert mit ManCity-Angebot

Mit einem Angebot des finanziell potenten englischen Fußball-Spitzenklubs Manchester City versucht Nationaltorwart Marc-André ter Stegen offenbar seine Position beim FC Barcelona zu verbessern.

Voriger Artikel
Hrubesch traut Sané wichtige Rolle in Manchester zu: "Schaffen kann der alles"
Nächster Artikel
Köln schlägt Bologna in Kitzbühel

Spanische Medien: Ter Stegen kokettiert mit ManCity-Angebot

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Barcelona. Dies vermeldeten spanische Medien am Dienstag übereinstimmend. Angeblich soll der 24-Jährige einen Stammplatz gefordert haben.

Ter Stegen und sein langjähriger Berater Gerd vom Bruch waren nach dem Training im Büro der Barca-Verantwortlichen vorstellig geworden. Angeblich soll ManCity mit dem neuen Trainer Pep Guardiola nach Ilkay Gündogan und Leroy Sané auch ein Auge auf ter Stegen geworfen haben, der Torwart soll für 40 Millionen Euro gehen dürfen. Barca hatte zuletzt erklärt, ter Stegen in jedem Fall halten zu wollen.

Ter Stegen kam in den vergangenen beiden Jahren bei den Katalanen nur in den Pokalwettbewerben zum Einsatz. In der Primera Division war zuletzt der chilenische Nationalkeeper Claudio Bravo als Nummer eins vorgesehen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr