Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Spanischer Profi mit 234 Sachen "geblitzt"

Fußball Spanischer Profi mit 234 Sachen "geblitzt"

Innenverteidiger Antonio Amaya vom spanischen Fußball-Erstligisten Rayo Vallecano hat gewaltigen Ärger mit der Polizei. Der 32 Jahre alte Teamkollege von Patrick Ebert wurde in seinem deutschen Sportwagen (Porsche) mit 234 km/h auf einer Landstraße "geblitzt" - 100 km/h waren erlaubt.

Voriger Artikel
Wolfsburg: Heckings Assistenten verlängern bis 2018
Nächster Artikel
FC Bayern bindet Talente Benko und Dorsch

Spanischer Profi mit 234 Sachen "geblitzt"

Quelle: JAVIER SORIANO / STF / SID-IMAGES/AFP

Madrid. Dem spanischen Abwehrspieler drohen nun bis zu vier Jahre Führerscheinentzug.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr