Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Sperre aus Belgien: Werder zunächst wohl ohne Yatabaré

Fußball Sperre aus Belgien: Werder zunächst wohl ohne Yatabaré

Fehlstart für Winter-Neuzugang Sambou Yatabaré bei Werder Bremen: Dem 26 Jahre alten Fußball-Nationalspieler aus Mali droht eine Zwangspause, weil er am Dienstag vom belgischen Verband wegen einer Tätlichkeit im Dress seines bisherigen Klubs Standard Lüttich nachträglich für vier Spiele gesperrt wurde.

Voriger Artikel
Neymar in Brasilien erneut angeklagt, Barca-Star sagt in Madrid aus
Nächster Artikel
Früherer FIFA-Vize Hawit in Hausarrest überstellt

Sperre aus Belgien: Werder zunächst wohl ohne Yatabaré

Quelle: CHARLY TRIBALLEAU / SID-IMAGES

Bremen. "Wir haben damit gerechnet, dass etwas kommen kann" sagte Werder-Manager Thomas Eichin der "Kreiszeitung Syke", wiegelte den Fall aber ab: "Wir haben ihn für ein paar Jahre und nicht für ein paar Spiele verpflichtet." Nach Informationen des kicker und des NDR übernimmt der Deutsche Fußball-Bund (DFB) das Strafmaß.

Am 24. Januar hatte Yatabaré im Spiel gegen Meister AA Gent einem am Boden liegenden Gegenspieler auf das Sprunggelenk getreten. Fernsehbilder überführten den Mittelfeldspieler, den Werder für 2,5 Millionen Euro verpflichtete.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr