Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Spieler des Tages: Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund)

Fußball Spieler des Tages: Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund)

Reden wollte Pierre-Emerick Aubameyang am Samstag nicht, seine gute Laune war dennoch nicht zu übersehen. Mit einem breiten Grinsen tanzte der Borussia-Stürmer nach seinem beeindruckenden Kurzauftritt beim 5:1 (2:0) gegen den VfL Wolfsburg regelrecht durch die Katakomben des Dortmunder Stadions.

Voriger Artikel
Klopp beklagt sich über frühe Anstoßzeit
Nächster Artikel
Comeback des Tages: Jerome Boateng (Bayern München)

Spieler des Tages: Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund)

Quelle: PATRIK STOLLARZ / SID-IMAGES

Dortmund. Weil er ihm nach anstrengenden Wochen und einer kleinen Blessur etwas Schonung für wichtige Spiele wie das Pokalfinale verordnete, hatte Thomas Tuchel "Afrikas Fußballer des Jahres" zuletzt zum Kurzarbeiter umfunktioniert. Doch gegen Wolfsburg reichten "Auba" selbst 21 Minuten für zwei weitere Treffer.

25 hat der pfeilschnelle Stürmer in der Fußball-Bundesliga nun auf dem Konto. Zwei trennen ihn im Kampf um die Torjäger-Kanone noch von seinem früheren Mitspieler Robert Lewandowski (heute Bayern München). Aubameyangs Chancen auf den individuellen Titel sind damit höher als die seines fünf Punkte zurückliegenden Klubs auf die Meisterschaft.

Vielleicht lässt Tuchel seinen besten Stürmer, der gegen Wolfsburg innerhalb weniger Sekunden zweimal per Kopf traf, deshalb bald wieder von Anfang an ran. Aubameyang wird es sicher wollen, und er wird es Tuchel sicher auch sagen. In der Öffentlichkeit sagte er dazu aber lieber nichts. Seine Tore waren die besten Argumente.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr