Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Spieler des Tages: Sandro Wagner (Darmstadt 98)

Fußball Spieler des Tages: Sandro Wagner (Darmstadt 98)

Sandro Wagner humpelte zum Bus, um sein lädiertes linkes Sprunggelenk hatte der Angreifer einen dicken Eisbeutel geschnürt.Doch genau das - volle Einsatzfähigkeit - hatte Wagner seinem Trainer Dirk Schuster vor der Partie zugesichert.

Voriger Artikel
Manager-Trio für Boxing-Day - Allofs: "Hat seinen Reiz"
Nächster Artikel
Doppelpack des Tages: Robert Lewandowski (Bayern München)

Spieler des Tages: Sandro Wagner (Darmstadt 98)

Quelle: Renate Feil/M.i.S. / pixathlon/SID-IMAGES

Hannover. d 47.) bei Hannover 96.

Doch genau das - volle Einsatzfähigkeit - hatte Wagner seinem Trainer Dirk Schuster vor der Partie zugesichert. "Da habe ich etwas geflunkert - weil ich unbedingt spielen wollte", sagte der 28-Jährige.

Die kleine Notlüge dürfte ihm Schuster nicht übel nehmen, schließlich sorgte Wagner fast im Alleingang für das verdiente 2:1 (1:1) des Aufsteigers in Hannover. Zweimal stand er in bester Mittelstürmer-Manier goldrichtig.

"Dass wir nach dem 0:1 den Kopf nicht hängen gelassen, sondern weitergespielt haben, war heute ausschlaggebend", sagte Wagner, der im Winterurlaub beim Joggen umgeknickt war und deshalb sogar vorzeitig aus dem Trainingslager in der Türkei abreisen musste.

In Hannover schrieb Wagner sogar ein Stück Klub-Geschichte. Erst zum zweiten Mal in seiner Bundesliga-Geschichte gewann Darmstadt auswärts nach einem Rückstand - dieses Kunststück war den Lilien bisher nur im Juni 1979 in Bochum gelungen (ebenfalls 2:1).

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr