Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Sponsor adidas hält Skandal-FIFA die Treue

Fußball Sponsor adidas hält Skandal-FIFA die Treue

Sponsor adidas hält der FIFA trotz aller Skandale die Treue und würde auch unter den jetzigen Umständen noch einmal einen Vertrag mit dem Fußball-Weltverband abschließen.

Voriger Artikel
1860 München trennt sich von Fröhling - Möhlmann übernimmt
Nächster Artikel
Hummels nach Kollegen-Schelte in der Kritik

Sponsor adidas hält Skandal-FIFA die Treue

Quelle: Andrew Boyers / SID-IMAGES/PIXATHLON

Herzogenaurach. Das bestätigt Adidas-Chef Herbert Hainer dem Fachmagazin Sport Bild: "Ja, denn ich habe Vertrauen in die Arbeit der Reform- und Ethikkommission."

Hainer fordert von der FIFA aber auch eine Erneuerung: "Aber eines ist auch klar: Im Interesse des Fußballs muss sich bei der FIFA einiges ändern. Darin liegt auch eine Chance. Das Internationale Olympische Komitee hat nach den Korruptionsskandalen Ende der 90er-Jahre vorgemacht, dass ein Neuanfang möglich ist."

Allerdings sagt Hainer auch, dass "diese fortwährenden Schlagzeilen weder gut für den Fußball noch für die FIFA selbst und deren Sponsoren sind. Daher muss der eingeleitete Reformprozess transparent und zügig fortgesetzt werden".

Im Gegensatz zu adidas und Automobilhersteller Hyundai hatten vier Topsponsoren der FIFA den sofortigen Rücktritt von FIFA-Boss Joseph S. Blatter gefordert: der Getränkehersteller Coca-Cola, der Fastfood-Riese McDonalds, das Kreditkarten-Unternehmen Visa und die Großbrauerei Anheuser-Busch. Der Schweizer Blatter hatte dies über seinen Anwalt umgehend abgelehnt und deutlich gemacht, bis zur Neuwahl am 26. Februar im Amt bleiben zu wollen.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Blatter-Nachfolger
Tokyo Sexwale, Mitglied des FIFA-Komitees.

Die FIFA-Krise beschäftigt die Fußball-Welt. Das Krisenmanagement innerhalb der europäischen Spitzenfunktionäre läuft hinter verschlossenen Türen. Franz Beckenbauer indes wirbt offen für seinen Favoriten.

mehr
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr