Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Sport Bild: Arsenal bietet 27,5 Millionen Euro für Gladbachs Xhaka

Fußball Sport Bild: Arsenal bietet 27,5 Millionen Euro für Gladbachs Xhaka

Der englische Premier-League-Klub FC Arsenal ködert offenbar den Schweizer Fußball-Nationalspieler Granit Xhaka (23) vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach und bietet angeblich eine Ablöse von 27,5 Millionen Euro.

Voriger Artikel
CONCACAF wählt neuen Präsidenten am Donnerstag
Nächster Artikel
Videobotschaft an Kickers: Klinsmann unterstützt "unsere Blauen"

Sport Bild: Arsenal bietet 27,5 Millionen Euro für Gladbachs Xhaka

Quelle: Hasan Bratic / SID-IMAGES/PIXATHLON

Mönchengladbach. Das berichtet die Sport Bild.

Die Gunners, Klub der Weltmeister Mesut Özil und Per Mertesacker, haben dem defensiven Mittelfeldspieler einen Fünf-Jahres-Vertrag geboten. Gladbachs Sportdirektor Max Eberl äußerte: "Wir werden um Granit kämpfen." Im kommenden Jahr soll Xhaka aufgrund einer Ausstiegsklausel für 25 Millionen Euro Ablöse gehen können. Der Vertrag von Xhaka bei der Borussia läuft bis 2019.

Offenbar ist eine Summe von mindestens 40 Millionen Euro in diesem Sommer für den Eidgenossen möglich. Teuerster Gladbacher Spieler war bislang Nationalstürmer Marco Reus, der 2012 für 17,1 Millionen zu Borussia Dortmund gewechselt war.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr