Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Sport Bild: Gündogan denkt an weitere Verlängerung des Vertrages

Fußball Sport Bild: Gündogan denkt an weitere Verlängerung des Vertrages

Für Nationalspieler Ilkay Gündogan ist eine weitere Vertragsverlängerung beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund über 2017 hinaus nicht ausgeschlossen.

Voriger Artikel
HSV-Europacupheld Bastrup wird 60
Nächster Artikel
Nach Halbfinal-Aus: Panama zahlt Prämie für "Gold-Cup-Sieg"

Sport Bild: Gündogan denkt an weitere Verlängerung des Vertrages

Quelle: SID-IMAGES

Köln. "Ich gehe jetzt in mein fünftes Jahr und fühle mich pudelwohl. Daher kann ich mir vorstellen, noch länger hier zu bleiben. Man muss jetzt einfach mal die Entwicklung abwarten", sagte der 24-Jährige in einem Interview in der Sport Bild.

Gündogan, der noch im April seinen Abschied vom BVB plante, aber wegen fehlender adäquater Angebote für ein weiteres Jahr in Dortmund unterschrieb, begründet seine neue Motivation mit dem neuen Trainer Thomas Tuchel. "Ich habe das Gefühl, dass er mich jetzt schon besser gemacht hat. Im Training und in den Ansprachen. Das hat Hand und Fuß. Das löst bei mir viel Freude aus", so Gündogan. "Natürlich ist eine weitere Vertragsverlängerung unter diesen Voraussetzungen denkbar!"

 

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf gegen Rhein-Neckar Löwen

Gegen den deutschen Handball-Meister Rhein-Neckar Löwen unterlagen die "Recken" mit 26:30.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr