Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Sport, Politik und Gesellschaft erweisen Mayer-Vorfelder die letzte Ehre

Fußball Sport, Politik und Gesellschaft erweisen Mayer-Vorfelder die letzte Ehre

Zahlreiche Größen aus Politik, Sport und Gesellschaft haben dem verstorbenen DFB-Ehrenpräsidenten Gerhard Mayer-Vorfelder die letzte Ehre erwiesen. An der Trauerfeier am Donnerstag in der Stuttgarter Domkirche St.

Voriger Artikel
Allofs: "Es ist nicht so, dass bei VW Geld keine Rolle spielt"
Nächster Artikel
Italienische Pressestimmen: "Koloss" Klose bei Lazio vermisst

Sport, Politik und Gesellschaft erweisen Mayer-Vorfelder die letzte Ehre

Quelle: SID-IMAGES/AFP

Stuttgart. Eberhard, deren kirchlicher Teil mit einem Pontifikalrequiem begangen wurde, nahmen neben der Familie und Freunden Mayer-Vorfelders auch die komplette Führung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sowie UEFA-Präsident Michel Platini teil.

Der Sarg mit Mayer-Vorfelder war vor dem Altar der Domkirche aufgebahrt. Daneben waren zahlreiche Blumenkränze und ein Porträtfoto des früheren DFB-Präsidenten aufgestellt.

Zu der DFB-Delegation gehörten neben Präsident Wolfgang Niersbach auch Bundestrainer Joachim Löw mit seinen Assistenten Thomas Schneider und Andreas Köpke, Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff, Sportdirektor Hansi Flick sowie Generalsekretär Helmut Sandrock und Schatzmeister Reinhard Grindel.

Zudem erwiesen Liga-Präsident Reinhard Rauball, der DOSB-Vorstandsvorsitzende Michael Vesper sowie die Ex-Nationalspieler Rudi Völler, Guido Buchwald, Matthias Sammer, Stefan Kuntz und Dieter Hoeneß dem früheren Präsidenten des Bundesligisten VfB Stuttgart die letzte Ehre.

Der VfB war durch Präsident Bernd Wahler, Ex-Klubchef Erwin Staudt, den früheren Trainer Christoph Daum, Sportchef Rubin Dutt und den Mannschaftsrat vertreten. Auch die Stuttgarter Altstars Krassimir Balakow und Zvonimir Soldo, Fredi Bobic und Timo Hildebrand gedachten ihrem Förderer.

Aus der Politik waren neben dem baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann unter anderem seine Vorgänger Günther Oettinger, Erwin Teufel und Stefan Mappus sowie der Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn vertreten.

Mayer-Vorfelder war am 17. August im Alter von 82 Jahren in der baden-württembergischen Landeshauptstadt gestorben. Er hinterlässt Ehefrau Margit und vier Kinder.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr