Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
St. Pauli gewinnt Verfolgerduell gegen Bochum und ist jetzt Vierter

Fußball St. Pauli gewinnt Verfolgerduell gegen Bochum und ist jetzt Vierter

Der FC St. Pauli hat sich im Verfolgerduell der 2. Fußball-Bundesliga gegen den VfL Bochum durchgesetzt. Die Mannschaft von Trainer Ewald Lienen gewann 2:0 (0:0) und zog mit nun 49 Punkten an Bochum (47) vorbei auf Tabellenplatz vier.

Voriger Artikel
Nürnberg verliert auch beim KSC
Nächster Artikel
3. Liga: Krawalle vor Magdeburg-Dresden - Polizeibeamte verletzt

St. Pauli gewinnt Verfolgerduell gegen Bochum und ist jetzt Vierter

Quelle: FIRO/SID

Hamburg. Bei sieben Zählern Rückstand auf Rang drei ist der Aufstieg allerdings unwahrscheinlich. Beide Tore erzielte der starke US-Amerikaner Fabrice-Jean Picault (52./65.).

Die 29.546 Zuschauer im ausverkauften Millerntor-Stadion sahen eine teils hochklassige Partie, in der beide Teams ohne großes Abtasten von Anfang an den Abschluss suchten. Bochum erspielte sich durch schnelles Kurzpassspiel eine Vielzahl an Chancen, doch alleine Simon Terodde vergab dreimal aus aussichtsreicher Position. Gleiches galt für die St. Paulianer auf der Gegenseite, die sich sehr lauffreudig und zweikampfstark präsentierten.

Die Führung für die Hausherren fiel aus einem Abwehrfehler der Bochumer - Picault stand am Fünfmeterraum völlig frei. Danach rückten die Gäste noch weiter nach vorne, standen mit der Viererkette teils an der Mittellinie. Das 2:0 fiel folgerichtig nach einem Konter.

Neben Picault zeichnete sich bei St. Pauli Torwart Robin Himmelmann aus, bei Bochum prägten Thomas Eisfeld und Simon Terodde die Partie.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
13. April 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 144 6 2. Marx Beate 1979 PhysioSpa Hannover 104 6 3. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 56 4 4. Knoop-Wente Marion 1968 TKH 53 4 5. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 53 4 6. Krause Ma [...]

mehr