Volltextsuche über das Angebot:

32 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Steigende Zahlungsmoral bei spanischen Profiklubs

Fußball Steigende Zahlungsmoral bei spanischen Profiklubs

Die Fußballer in den spanischen Profiligen können sich offenbar wieder regelmäßig auf die pünktliche Zahlung ihres Lohns freuen. Gingen im Januar des vergangenen Jahres noch Anzeigen von 48 Spielern über insgesamt 3.304.177 Euro beim spanischen Ligaverband LFP ein, war es in diesem Jahr nur noch eine einzige über 7041 Euro.

Voriger Artikel
Schalke vor Ausleihe des Marokkaners Belhanda
Nächster Artikel
League Cup: Klopp mit Liverpool auf Finalkurs

Steigende Zahlungsmoral bei spanischen Profiklubs

Quelle: PIXATHLON/SID

Madrid. Dies teilte der Verband per Pressemitteilung mit.

Das Vorhaben des Ligaverbandes, die wirtschaftliche Lage der Klubs zu verbessern, zeigt demnach offensichtlich Wirkung. Seit April 2013 darf ein Spieler in Spanien zudem den Verein ablösefrei verlassen, sollte er drei Monate lang kein Gehalt bekommen haben.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. Juni 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 Dets RaceTeam 394 16 2. Marx Beate 1979 Det’s Race Team 233 12 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen, Dets RaceTeam 178 12 4. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 106 7 5. Klippel-Westphal Kerstin [...]

mehr