Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 7 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Steigende Zahlungsmoral bei spanischen Profiklubs

Fußball Steigende Zahlungsmoral bei spanischen Profiklubs

Die Fußballer in den spanischen Profiligen können sich offenbar wieder regelmäßig auf die pünktliche Zahlung ihres Lohns freuen. Gingen im Januar des vergangenen Jahres noch Anzeigen von 48 Spielern über insgesamt 3.304.177 Euro beim spanischen Ligaverband LFP ein, war es in diesem Jahr nur noch eine einzige über 7041 Euro.

Voriger Artikel
Schalke vor Ausleihe des Marokkaners Belhanda
Nächster Artikel
League Cup: Klopp mit Liverpool auf Finalkurs

Steigende Zahlungsmoral bei spanischen Profiklubs

Quelle: PIXATHLON/SID

Madrid. Dies teilte der Verband per Pressemitteilung mit.

Das Vorhaben des Ligaverbandes, die wirtschaftliche Lage der Klubs zu verbessern, zeigt demnach offensichtlich Wirkung. Seit April 2013 darf ein Spieler in Spanien zudem den Verein ablösefrei verlassen, sollte er drei Monate lang kein Gehalt bekommen haben.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
So geht es nach Feierabend auf der Neuen Bult zu

Zehn Rennen, 4600 Besucher. Der After-Work-Renntag am Dienstag auf der Pferderennbahn Neue Bult in Lagenhagen.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr