Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 7 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Steinmeier rät DFB zu schnellstmöglichen Untersuchungen

Fußball Steinmeier rät DFB zu schnellstmöglichen Untersuchungen

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier rät dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) im Zuge der Gerüchte um mögliche Korruption im Zusammenhang mit der Vergabe der WM 2006 zu schnellstmögichen Untersuchungen.

Voriger Artikel
Bondscoach Blind und Direktor van Oostveen bis November im Amt
Nächster Artikel
Beckenbauer-Vertrauter Radmann: "Das Bewerbungskomitee hat niemals bestochen"

Steinmeier rät DFB zu schnellstmöglichen Untersuchungen

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Teheran. Er könne nur raten, dass das, was der DFB zum Ausdruck gebracht hat, jetzt schnellstmöglich Untersuchungen einzuleiten, auch passiere.

"Das ist im Interesse des Sports, in Interesse des Fußballs, der sich über Ländergrenzen hinweg Anerkennung erarbeitet hat. Aber das ist auch unser gemeinsames Interesse", sagte Steinmeier bei einem Besuch im Iran.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
So geht es nach Feierabend auf der Neuen Bult zu

Zehn Rennen, 4600 Besucher. Der After-Work-Renntag am Dienstag auf der Pferderennbahn Neue Bult in Lagenhagen.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr