Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Steuerhinterziehung: Messi freigesprochen, Vater droht Haft

Fußball Steuerhinterziehung: Messi freigesprochen, Vater droht Haft

Der viermalige Weltfußballer Lionel Messi (28) ist am Dienstag von der Staatsanwaltschaft in Gava vom Vorwurf der Steuerhinterziehung freigesprochen worden. Das Gericht glaubte der Beteuerung des Superstars vom Champions-League-Gewinner FC Barcelona, keine Kenntnis über die Vorfälle zu haben.

Voriger Artikel
EM-Quali: Spaniens Ramos reist mit Schulterverletzung ab
Nächster Artikel
Schalke zeigt Verständnis für Derby-Boykott der Ultras

Steuerhinterziehung: Messi freigesprochen, Vater droht Haft

Quelle: S4Press / / SID-IMAGES/PIXATHLON

Barcelona. Die Anklage gegen Messis Vater Jorge wurde aber aufrecht erhalten. Im Falle einer Verurteilung drohen ihm bis zu 18 Monate Haft sowie eine Geldstrafe von bis zu zwei Millionen Euro. Der Vorwurf lautet, zwischen 2007 und 2009 4,1 Millionen Euro zu wenig an Steuern gezahlt zu haben.

 

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr