Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Stiftung und DFB präsentieren "EnkeApp"

Fußball Stiftung und DFB präsentieren "EnkeApp"

Die Robert-Enke-Stiftung und der Deutsche Fußball-Bund (DFB) wollen Menschen mit Depressionen mittels einer neuen App unterstützen. Neben einem weitreichenden Hilfsangebot bietet die Anwendung für mobile Endgeräte umfassende Einblicke in die Stiftungsarbeit.

Voriger Artikel
Allofs sieht Wolfsburg "gefühlt in der Krise"
Nächster Artikel
Löw setzt weiter auf junge Spieler

Stiftung und DFB präsentieren "EnkeApp"

Quelle: PIXATHLON/SID

Hannover. Die "EnkeApp" soll am Montag im Vorfeld des WM-Qualifikationsspiels der deutschen Nationalmannschaft gegen Nordirland (Dienstag, 20.45 Uhr/RTL) in der HDI-Arena vorgestellt werden. Die Stiftungsvorsitzende Teresa Enke, Witwe des ehemaligen Nationaltorhüters Robert Enke, wird dabei ebenso zugegen sein wie DFB-Präsident Reinhard Grindel, Teammanager Oliver Bierhoff und die Entwickler des Hilfsangebots.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
"Recken" gegen Göppingen

Am Ende stand es 28:28 für die "Recken" im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen in der Tui-Arena. 

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. November 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Manchmal muss man einen langen Anlauf nehmen. Das kann Jahre dauern. Und dafür ist mituntermehr Stehvermögen nötig als bei einem Marathonrennen.

mehr