Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Stille Kulisse nach Tod eines Fans: Rauball dankt Anhängern

Fußball Stille Kulisse nach Tod eines Fans: Rauball dankt Anhängern

Nach dem Tod eines Fans beim Ligaspiel zwischen Borussia Dortmund und dem FSV Mainz 05 (2:0) hat BVB-Präsident Reinhard Rauball den Zuschauern für ihre respektvolle Reaktion gedankt.

Voriger Artikel
Tod eines Fans überschattet BVB-Sieg: "Spiel rückt in den Hintergrund"
Nächster Artikel
Ibrahimovic: "Bleibe, wenn sie den Eiffelturm durch Statue von mir ersetzen"

Stille Kulisse nach Tod eines Fans: Rauball dankt Anhängern

Quelle: Norbert Schmidt / PIXATHLON/SID-IMAGES

Dortmund. "Wie die Fans in diesem Moment die Würde in den Vordergrund stellen und ihre Trauer zelebriert haben, alle Fans im Stadion, das habe ich so noch nicht erlebt", sagte Rauball: "Diesen Fans gilt mein allerhöchster Respekt."

Ein Anhänger war am Sonntagabend noch im Dortmunder Stadion infolge eines Herzinfarktes verstorben, eine zweite Person war ebenfalls nach einem Herzinfarkt erfolgreich reanimiert und ins Krankenhaus gebracht worden. Als sich die Nachricht auf den Tribünen herumsprach, stellten die Fans beider Lager ihre Gesänge ein und rollten ihre Banner zusammen. Gegen Spielende und nach dem Abpfiff stimmte das ganze Stadion die Hymne "You'll never walk alone" an.

Für Rauball, derzeit auch DFB-Interimspräsident, war dieses Verhalten alles andere als selbstverständlich: "Ich habe die Fans häufig mal kritisiert, wenn es Randale gab oder ähnliches. Heute sage ich: Was die an Ehre in sich haben, was sie fühlen, welches Gespür sie haben, das kann man nicht besser zum Ausdruck bringen."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr