Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Stöger: Keine FC-Aktivitäten auf dem Winter-Transfermarkt

Fußball Stöger: Keine FC-Aktivitäten auf dem Winter-Transfermarkt

Trainer Peter Stöger vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln sieht derzeit keine Notwendigkeit, die Mannschaft in der Winter-Transferphase zu verstärken. "Momentan sehe ich dazu keine Veranlassung.

Voriger Artikel
Neun Duelle Deutschland-Italien bei WM- oder EM-Endrunden (zusammengestellt vom SID)
Nächster Artikel
Beiersdorfer wehrt sich gegen Kritik und bezeichnet Bochums Forderungen als "absurd"

Stöger: Keine FC-Aktivitäten auf dem Winter-Transfermarkt

Quelle: PIXATHLON/SID

Köln. Wir hoffen, dass unsere Verletzten im neuen Jahr wieder dabei sind. Ich bin mit dem Kader total zufrieden. Es ist der stärkste, seitdem ich in Köln bin. Wir entwickeln uns weiter", sagte der 50 Jahre Österreich im Express-Interview.

Nach zehn Bundesliga-Spieltagen belegt Köln den sechsten Tabellenplatz mit 18 Punkten. Stöger beurteilt die Entwicklung der Rheinländer in den letzten Jahren positiv: "Wir machen es sehr ordentlich. Unsere Punktausbeute und Spiele sind okay. Wir haben kein Spiel mehr dabei, in dem wir 90 Minuten nur verteidigen müssen oder vom Gegner komplett beherrscht werden", betonte Stöger, "wir sind immer mittendrin und haben unsere Möglichkeiten. Wir sind total konkurrenzfähig. Die Mannschaft macht einen richtig guten Job. Da bin ich stolz drauf."

Auch die FC-Fans gehen laut des Fußballlehrers den Weg der sportlichen Führung mit: "Ich glaube, dass bei uns in der Bewertung schon genauer hingeschaut wird als noch in den letzten Jahren. In den letzten Monaten haben sich die Fans vielleicht eher dran gewöhnt, dass eher Positives als Negatives vom FC kommt. Kleinigkeiten werden daher mehr thematisiert. Ich glaube aber, dass die große Mehrheit der Fans total einverstanden ist mit unserem Weg."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr