Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Stöger: "Wir sind stimmungstechnisch im Hoch"

Fußball Stöger: "Wir sind stimmungstechnisch im Hoch"

Trainer Peter Stöger vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln geht selbstbewusst ins Derby am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei Borussia Mönchengladbach. "Wir sind stimmungstechnisch momentan schon im Hoch", sagte der Österreicher, dessen Team am vergangenen Samstag 3:1 gegen Eintracht Frankfurt gewonnen hatte.

Voriger Artikel
Gladbach: Elvedi zurück - Hermann arbeitet sich heran
Nächster Artikel
Mönchengladbach: Polizeidirekter erwartet emotionales, aber friedliches Derby

Stöger: "Wir sind stimmungstechnisch im Hoch"

Quelle: firo Sportphoto/Jürgen Fromme / FIRO/SID-IMAGES

Köln. Allerdings wies Stöger auf die Ausgangsposition vor dem Duell gegen den fünfmaligen deutschen Meister im Borussia-Park hin: "Wenn man bedenkt, dass wir im Hinspiel zehn Punkte hatten und Gladbach null und jetzt liegen sie drei Punkte vor uns, dann muss man sagen, dass sie sehr, sehr viel sehr, sehr richtig gemacht haben. Das ist beeindruckend."

Angesprochen auf mögliche Europacup-Ambitionen seiner Mannschaft meinte Stöger: "Wenn wir noch ein paar Spiele gewinnen würden und es wäre rechnerisch nicht mehr möglich, dass wir unten reinrutschen, dann werden wir uns neue Ziele setzen."

Dass weniger FC-Fans aufgrund des Protestes der Anhänger gegen Auflagen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Samstag in Gladbach im Stadion sein werden, soll sein Team aber nicht beeinflussen. "Ich weiß nicht, was für eine Stimmung sein wird. Wir werden uns drauf einstellen. Das ist unser Job", sagte Stöger.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr