Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Stranzl denkt an Karriereende: "Tendenz geht in die Richtung"

Fußball Stranzl denkt an Karriereende: "Tendenz geht in die Richtung"

Der langjährige österreichische Nationalspieler Martin Stranzl wird seine Profikarriere wohl nach dieser Saison beim Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach beenden.

Voriger Artikel
Tagesschau-Bericht: Zwanziger setzt ARD Frist zur Stellungnahme
Nächster Artikel
DC United: Benjamin Kirsten kämpft um Platz im Kader

Stranzl denkt an Karriereende: "Tendenz geht in die Richtung"

Quelle: firo Sportphoto/Jürgen Fromme / firo Sportphoto/SID-IMAGES

Mönchengladbach. "Die Tendenz geht in die Richtung, dass im Sommer Schluss sein wird", sagte der 35-Jährige im Sportschau-Club der ARD.

Stranzl hatte zuletzt im Bundesliga-Heimspiel gegen Werder Bremen (5:1) sein Comeback nach langer Verletzungspause gegeben. Der Vertrag des Innenverteidigers läuft zum Ende der Spielzeit nach fünf Jahren aus. Im März wird es laut Stranzl ein Gespräch mit Sportdirektor Max Eberl geben.

Der frühere Kapitän soll dem Klub erhalten bleiben, auch wenn er nicht weiterspielt. "Martin Stranzl hat definitiv eine Zukunft in Mönchengladbach. Wo und in welcher Rolle, das werden wir sehen", äußerte Eberl.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017

Hier finden Sie die Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
12. Dezember 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Jubeln konnte sie trotzdem. Als eine von fünf Läuferinnen komplettierte Svenja Pingpank von Hannover Athletics das deutsche U23-Frauenteam, das bei der Cross-Europameisterschaft in Samorin (Slowakei) zur Silbermedaille lief.

mehr