Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Strutz fordert mehr "Spannung an der Spitze"

Fußball Strutz fordert mehr "Spannung an der Spitze"

Präsident Harald Strutz vom Fußball-Bundesligisten FSV Mainz hat nach dem Durchbrechen der Milliarden-Schallmauer bei den neuen TV-Verträgen mehr Ausgeglichenheit im Meisterschaftskampf gefordert.

Voriger Artikel
DFL-Rechtevergabe mit reduziertem Ausfallrisiko
Nächster Artikel
Rauball von Lewandowski-Tod erschrocken

Strutz fordert mehr "Spannung an der Spitze"

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Frankfurt/Main. "In der Spitze muss es wieder spannender werden", sagte der 65-jährige Strutz dem SID in Frankfurt am Main.

Den Abstiegskampf in der Eliteliga bewertete das DFL-Vorstandsmitglied indes als "spannendsten in ganz Europa". Zum Abschluss der TV-Verträge meinte Jurist Strutz: "Es zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Gerade auch, was die Auslandsvermarktung angeht. So eine starke Erhöhung konnte keiner erwarten. Das ist ein tolles Ergebnis für den deutschen Fußball."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr