Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Stürmer Pelle wegen respektlosem Verhalten aus Italien-Kader verbannt

Fußball Stürmer Pelle wegen respektlosem Verhalten aus Italien-Kader verbannt

Italiens Stürmer Graziano Pellé ist wegen "respektlosen Verhaltens" im WM-Qualifikationsspiel gegen Spanien (1:1) aus dem Nationalmannschafts-Kader ausgeschlossen worden.

Voriger Artikel
Trotz drohender Haftstrafe: Ex-Pauli-Profi Naki hat "keine Angst"
Nächster Artikel
WM-Quali: Löw setzt auf Stammelf um Rückkehrer Boateng - Gündogan Ersatz

Stürmer Pelle wegen respektlosem Verhalten aus Italien-Kader verbannt

Quelle: GIUSEPPE CACACE / SID-IMAGES

Turin. Trainer Giampiero Ventura strich Pelle zunächst für das Länderspiel am Sonntag in Skopje gegen Mazedonien. Der 31-Jährige hatte dem Coach nach seiner Auswechslung gegen den Ex-Dortmunder Ciro Immobile den Handschlag verweigert.

"Wer Mitglied der Nationalmannschaft ist, muss sich entsprechend den Werten der Nationalelf verhalten und Respekt für Teamkollegen, Trainer und Fans zeigen", hieß es in einer Presse-Mitteilung des Verbands. Pellé entschuldigte sich via Instagram. Er bezeichnete sein Verhalten als "inakzeptabel. Ich habe einen Blödsinn gemacht."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr