Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Stuttgart: Rüdiger beleidigt angeblich Zuschauer

Fußball Stuttgart: Rüdiger beleidigt angeblich Zuschauer

Fußball-Nationalspieler Antonio Rüdiger droht aufgrund einer Auseinandersetzung mit einem Zuschauer der Gang vor Gericht. Rüdiger soll am Samstag während des Testspiels des VfB Stuttgart gegen Manchester City (4:2) einen Zuschauer auf der Haupttribüne beleidigt haben.

Voriger Artikel
Schock für Juve und Löw: Zwei Monate Pause für Sami Khedira
Nächster Artikel
Werder will US-Stürmer Johannsson als Nachfolger von di Santo

Stuttgart: Rüdiger beleidigt angeblich Zuschauer

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Stuttgart. Laut Aussagen des betroffenen Fans gegenüber den Suttgarter Nachrichten habe der am Knie verletzte Rüdiger auf seine Bitte, ein Foto machen zu dürfen, als "Hurensohn" tituliert. Daraufhin stellte der Zuschauer Strafanzeige auf der Stadionwache.

Rüdiger wollte sich zu dem Vorfall nicht äußern. VfB-Sprecher Tobias Herwerth erklärte gegenüber den Stuttgarter Nachrichten: "Der Sachverhalt stellt sich aus Sicht des Spielers völlig anders dar, und deshalb behält sich der Spieler auch rechtliche Schritte vor."

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
"Recken" gegen Göppingen

Am Ende stand es 28:28 für die "Recken" im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen in der Tui-Arena. 

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. November 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Manchmal muss man einen langen Anlauf nehmen. Das kann Jahre dauern. Und dafür ist mituntermehr Stehvermögen nötig als bei einem Marathonrennen.

mehr