Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Stuttgart gegen Wolfsburg wieder mit Didavi

Fußball Stuttgart gegen Wolfsburg wieder mit Didavi

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart kann zum Abschluss der Hinrunde am Samstag (18.30 Uhr/Sky) gegen Vizemeister VfL Wolfsburg wieder auf Daniel Didavi zurückgreifen.

Voriger Artikel
Vertragslaufzeiten bei Bayern München im Überblick (zusammengestellt vom SID)
Nächster Artikel
BVB testet bei Union Berlin

Stuttgart gegen Wolfsburg wieder mit Didavi

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Stuttgart. Das bestätigte Interimscoach Jürgen Kramny. Didavi fehlte zuletzt aufgrund von Hüftproblemen. Auch Florian Klein steht den Schwaben wieder zur Verfügung, äußerst fraglich ist hingegen der Einsatz von Serey Dié. "Da wird es eng", sagte Kramny, dessen Zukunft weiter offen ist.

Das Tabellenschlusslicht setzt gegen Wolfsburg auf den Rückenwind aus dem Sieg im Pokal-Achtelfinale gegen Zweitligist Eintracht Braunschweig (3:2 n.V.). "Wir nehmen das Positive aus dem Pokalspiel mit. Wir sind im Viertelfinale. Der Sieg war gut für die Köpfe", sagte Kramny, der seine Spieler in die Pflicht nimmt: "Jeden Punkt musst du dir über Einsatz, Wille und Herzblut verdienen".

Kapitän Christian Gentner hat derweil Schwächen beim Gegner ausgemacht. "Die Wolfsburger sind derzeit nicht so stabil, vielleicht ist da was drin", sagte Gentner und verspricht hundertprozentigen Einsatz: "Das letzte Spiel vor der Pause, da feuern wir nochmal alles raus, alles, was drin ist. Wichtig ist, dass die Leute sehen, dass wir alles in die Waagschale werfen, das sind wir ihnen schuldig und das sind wir uns selbst schuldig."

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Volkstriathlon in Hannover

500 Meter schwimmen im Maschsee, 20,4 Kilometer mit dem Rad durch die Innenstadt und zum Abschluss ein 5-Kilometer-Kurs am Ostufer des Maschsees entlang – das ist der Volkstriathlon in Hannover.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. September 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 Dets RaceTeam 617 26 2. Marx Beate 1979 Dets RaceTeam 351 18 3. Lyda Hannelore 1958 Dets RaceTeam 327 21 4. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel-Schuhmoden 157 16 5. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck [...]

mehr