Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Suarez schießt Barcelona ins Finale der Klub-WM - Messi mit Nierenkolik

Fußball Suarez schießt Barcelona ins Finale der Klub-WM - Messi mit Nierenkolik

Champions-League-Sieger FC Barcelona steht zum vierten Mal im Endspiel der Fußball-Klub-WM. Die Katalanen gewannen das Halbfinale auch ohne ihren erkrankten Superstar Lionel Messi dank eines Dreierpacks von Luis Suarez mit 3:0 (1:0) gegen Guangzhou Evergrande aus China.

Voriger Artikel
Hannover: Frontzeck erwartet frechen Auftritt gegen Bayern
Nächster Artikel
Skripnik: Partie in Frankfurt "ein Mini-Finale"

Suarez schießt Barcelona ins Finale der Klub-WM - Messi mit Nierenkolik

Quelle: SID

Yokohama. Gegner im Endspiel am Sonntag ist der argentinische Traditionsklub River Plate aus Buenos Aires, der im zweiten Halbfinale am Mittwoch Sanfrecce Hiroshima aus Japan 1:0 (0:0) besiegte.

In Abwesenheit von Messi, der wegen einer akuten Nierenkolik nicht zur Verfügung stand und vermutlich längere Zeit ausfallen wird, erzielte in Yokohama der Uruguayer Suarez (39., 50. und 67., Foulelfmeter) die Tore zum souveränen Sieg von Barca. Der Triple-Sieger der vergangenen Saison hat die Klub-WM bereits zweimal (2009 und 2011) gewonnen. "Wir wissen nicht, ob wir im Endspiel Messi und Neymar einsetzen können", sagte Barca-Coach Luis Enrique. Der Brasilianer Neymar saß 90 Minuten im Halbfinale draußen.

Nationaltorwart Marc-André ter Stegen musste sich ebenfalls mit dem Platz auf der Ersatzbank von Barca zufriedengeben. Enrique gab stattdessen Claudio Bravo den Vorzug im Tor der Katalanen.

River Plate hatte am Mittwoch große Mühe beim Erfolg gegen die Japaner und ist im Endspiel (11.30 Uhr MEZ) gegen Barca nur Außenseiter.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
13. April 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 144 6 2. Marx Beate 1979 PhysioSpa Hannover 104 6 3. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 56 4 4. Knoop-Wente Marion 1968 TKH 53 4 5. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 53 4 6. Krause Ma [...]

mehr