Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Südamerika-Verband für Aufhebung von Platini-Suspendierung

Fußball Südamerika-Verband für Aufhebung von Platini-Suspendierung

Der Südamerika-Verband CONMEBOL hat die Überprüfung der Suspendierung von Michel Platini (Frankreich) als Vizepräsident des Weltverbandes FIFA und Chef der Europäischen Fußball-Union (UEFA) gefordert.

Voriger Artikel
Löw schlägt Alarm: "Sind nicht mehr tödlich"
Nächster Artikel
Frauenfußball: Frankfurt verliert Spitzenspiel - Potsdam im freien Fall

Südamerika-Verband für Aufhebung von Platini-Suspendierung

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Asuncion. "Die Unschuldsvermutung muss in Betracht gezogen werden. Herr Platini ist für kein Vergehen schuldig gesprochen worden, so dass seine Suspendierung die Integrität des Prozesses für die Wahl eines neuen FIFA-Präsidenten infrage stellt", erklärte der CONMEBOL mit Blick auf Platinis angestrebte Kandidatur für die Nachfolge des ebenfalls suspendierten FIFA-Bosses Joseph S. Blatter (Schweiz).

Aufgrund seiner 90-tägigen Suspendierung vom vergangenen Donnerstag wegen einer bisher nicht nachvollziehbar erklärten Millionen-Zahlung der FIFA gilt Platinis Bewerbung um die FIFA-Präsidentschaft derzeit als praktisch ausgeschlossen. Der 60-Jährige hat am Samstag nach Angaben der französischen Nachrichtenagentur AFP fristgerecht bei der FIFA-Berufungskommission Einspruch gegen die Suspendierung eingelegt.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr