Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
TV-Rechte für DFB-Pokal: Infront führt Ausschreibung durch

Fußball TV-Rechte für DFB-Pokal: Infront führt Ausschreibung durch

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat die Planung der kommenden TV-Rechte-Vergabe für den DFB-Pokal abgeschlossen. Für die drei Spielzeiten von 2016/2017 bis 2018/2019 (inklusive der Frauenfinals) wird ein Ausschreibungsverfahren durchgeführt.

Voriger Artikel
Blaszczykowski vor Wechsel zum AC Florenz
Nächster Artikel
Freiburg leiht Hoffenheims U20-Nationalspieler Mees aus

TV-Rechte für DFB-Pokal: Infront führt Ausschreibung durch

Quelle: SID IMAGES/PIXATHLON

Frankfurt/Main. Der DFB hat den Vermarkter Infront mit der Durchführung beauftragt.

Alle interessierten Unternehmen können sich bis zum 11. September für die Teilnahme am Ausschreibungsverfahren registrieren. Der Termin stellt allerdings keine Ausschlussfrist dar. Bisher kassiert der DFB von ARD und Sky 34 Millionen Euro pro Saison.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen SC DhfK Leipzig

Am Mittwochabend unterlagen sie dem SC DHfK Leipzig mit 24:25 (15:11) trotz einer zeitweiligen Achttoreführung.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr