Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
TV-Rekordquoten bei Frauenfußball-WM 2015

Fußball TV-Rekordquoten bei Frauenfußball-WM 2015

Die Frauenfußball-WM in diesem Sommer in Kanada hat für TV-Rekordquoten gesorgt. Insgesamt 764 Millionen Zuschauer sahen nach Angaben des Weltverbandes FIFA mindestens eine Minute des Turniers am Fernseher.

Voriger Artikel
Schalke auf neuem Rasen gegen Hoffenheim und Stevens
Nächster Artikel
Offiziell: Chelsea trennt sich von Teammanager Mourinho

TV-Rekordquoten bei Frauenfußball-WM 2015

Quelle: Brad Smith / PIXATHLON/SID-IMAGES

Zürich. Etwa 555,6 Millionen Menschen waren im Wettbewerbsverlauf mindestens drei Minuten dabei. Das sind über ein Drittel mehr als beim Vergleichswert der Frauen-WM 2011 in Deutschland.

Die WM in Kanada brach auch eine ganze Reihe von TV-Rekorden in Schlüsselmärkten der ganzen Welt - unter anderem in den USA, Frankreich und Japan. Das Endspiel zwischen den USA und Japan (5:2) in Vancouver war das meistgeschaute Fußballspiel in der Geschichte der USA.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr