Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Tarifkonflikt in Australien: Ligastart und Länderspiele in Gefahr

Fußball Tarifkonflikt in Australien: Ligastart und Länderspiele in Gefahr

Der Tarifkonflikt im australischen Fußball gefährdet den Saisonstart der Profiliga und die Austragung der anstehenden Frauen-Länderspiele beim Weltmeister USA (17. und 20. September).

Voriger Artikel
Fußball: Training für Flüchtlingskinder bei Fortuna Düsseldorf
Nächster Artikel
EM-Qualifikation gefährdet: Kroatien entlässt Nationaltrainer Kovac

Tarifkonflikt in Australien: Ligastart und Länderspiele in Gefahr

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Sydney. Nachdem die Männer-Nationalmannschaft am vergangenen Wochenende einen Marketing-Termin boykottiert hatte, sind nun die Frauen in einen Trainingsstreik getreten.

Hintergrund sind die Streitigkeiten um einen neuen Tarifvertrag in den Topligen der Frauen und Männer. Die bisherige Lohn-Vereinbarung zwischen der Spielergewerkschaft PFA und dem Verband FFA als Vertreter der Klubs war am 30. Juni ausgelaufen. Seitdem haben die Verhandlungen nicht zu einem Ergebnis geführt. Beide Seiten geben sich gegenseitig die Schuld dafür.

Für FFA-Boss David Gallop sind als Folge des ungelösten Konflikts sowohl der Start der Liga am 8. Oktober als auch die Austragung der Frauen-Länderspiele in Gefahr.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr